Luftmessstation Hamburg-Stresemannstraße

Hamburger Luftmessnetz – Messstationen – FHH

vergrößern Messstation Hamburg-Stresemannstraße Luftmessstation Hamburg-Stresemannstraße (Messung seit 1991, Foto: 2017) (Bild: Institut für Hygiene und Umwelt)

Messbeginn: 24.10.1991
Messende: -

Internes Stationskürzel: 17SM
EU-Kennung: DEHH026

Standort (Gauß-Krüger-Koordinaten):
geographischer Rechtswert: 3563515
geographischer Hochwert: 5937024
Standort (UTM32):
Ostwert: 563414
Nordwert: 5935091
Standort (Dezimalgrad):

geographische Breite: 53.560862
geographische Länge: 9.957387

Beschreibung:
Stresemannstraße
In der Straßenschlucht vor Haus Nr. 95

Bezirk: Altona
Stadtteil: Altona-Altstadt
Höhe über NN: 20 m
Messhöhe über Grund - Gase: 1,7 m / 4,0 m
Messhöhe über Grund - Partikel: 3,5 m
Stationsumgebung: Städtisches Gebiet
Art der Station: Verkehrsstation

Messkomponenten:

Messhöhe
(über Grund)
MessbeginnMessendeMessgerät
NO1,7 m28.10.1991-Horiba
APNA-370
NO21,7 m28.10.1991-Horiba
APNA-370
NOx1,7 m12.12.1994-Horiba
APNA-370
Feinstaub PM103,5 m20.11.2000-Thermo Scientific
TEOM 1405-F
NO4,0 m27.10.2015-Horiba
APNA-370
NO24,0 m27.10.2015-Horiba
APNA-370
NOx4,0 m27.10.2015-Horiba
APNA-370
CO1,7 m28.10.199107.03.2014
Benzol1,7 m30.04.199606.03.2014
Toluol1,7 m30.04.199606.03.2014
m-Xylol1,7 m30.04.199606.03.2014
O31,7 m03.06.201010.04.2012
Ruß (EC)1,7 m14.01.199725.02.2010
SO23,5 m / 1,7 m24.10.199101.04.2008
Gesamtstaub TSP3,5 m24.10.199114.01.1997
CnHm1,7 m14.11.199104.12.1995
NO0,8 m01.12.199212.01.1994
NO20,8 m01.12.199212.01.1994
NO3,5 m24.10.199130.11.1992
NO23,5 m24.10.199130.11.1992

Beurteilung der Station für das vergangene Jahr an den EU-weiten Grenzwerten.

Zu den aktuellen Daten der Luftmessnetz-Station Hamburg-Stresemannstraße.

Zu den archivierten Daten der Luftmessnetz-Station Hamburg-Stresemannstraße.

Bemerkungen:

Um Erfahrungen mit Messungen an verkehrsreichen Strassen zu sammeln, wurden zu Beginn der Messung in der Stresemannstraße für die Stickstoffoxide zeitweilig Messungen in unterschiedlichen Messhöhen durchgeführt. Die Standardmesshöhe in 1,7 m ("Nasenhöhe") wurde für jeweils rund ein Jahr lang um Messungen in 0,8 m Höhe und 3,5 m Höhe ergänzt.

Im Oktober 2015 wurde dann wieder zusätzlich zu der langjährigen Standardmessung  für Stickstoffoxide in 1,7 m Höhe über Grund ("Nasenhöhe") ein zweites Stickstoffoxid-Messgerät eingebaut, das die Stickoxide in 4,0 m Höhe über Grund misst. Die Daten werden zusätzlich zu der bisherigen Messreihe veröffentlicht.

vergrößern Luftmessstation 17SM Stresemannstraße Luftmessstation Hamburg-Stresemannstraße (Foto: 2010) (Bild: Institut für Hygiene und Umwelt)

  vergrößern Messstation 17SM Stresemannstraße Luftmessstation 17SM Hamburg-Stresemannstraße (Foto: 2010) (Bild: Institut für Hygiene und Umwelt)